arabischer Frühling für UNS

http://taz.de/Entscheidung-des-Europaeischen-Gerichtshofs/!83388/

NEUERSCHEINUNG
Armin Geus
Die Krankheit des Propheten
Ein pathographischer Essay
Marburg an der Lahn
2011 220 S., 6 Abb., 17 x 27 cm, Ebr.
ISBN 978-3-941365-15-5
Preis: 36.00 €

Zeitgenossen Mohammede behaupteten, der arabische Prophet sei wahnsinnig oder besessen gewesen.
Der oströmische Historiker Theophanes Confessor (765-814) hingegen meinte, er habe unter epileptischen Anfällen gelitten.
F.M. Dostojewski (1821 -1881) stützte die Diagnose unter Berufung auf eigene Erfahrungen mit dieser Krankheit.
Viele Islamwissenschaftler halten bis heute daran fest.
Die vorliegende Pathographie des Marburger Medizinhistorikers Prof. Dr. Armin Geus kommt nach Sichtung der wichtigsten islamischen und europäischen Quellen zu dem Ergebnis, daß es sich vielmehr um eine chronisch verlaufene paranoid- halluzinatorische Schizophrenie gehandelt hat.

Bestellungen direkt an den Verlag
BASILISKEN-PRESSE
POSTFACH 561
D-35017 MARBURG
TELEFON 06421/15188
"

● Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können,
ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können!

Winston Churchil