Nach Ausbruch einer unbekannten Krankheit, die in den vergangenen Tagen 19 Menschen getötet und mindestens weitere 270 infiziert hat, bittet die vietnamesische Regierung die Weltgesundheitsorganisation WHO und die USA um Hilfe.

Wie BBC berichtet, waren die ersten Infizierungsfälle aus der zentralen Provinz Quang Ngai gemeldet worden. Den vietnamesischen Ärzten gelang es bislang nicht, denn Erreger auszumachen. Nun sollten Experten aus der Weltgesundheitsorganisation und aus dem US-amerikanischen Zentrum für die Kontrolle und die Prävention von Krankheiten (CDC) bei der Identifizierung helfen.

Die Ärzte bringen die Erkrankten in Quarantäne, um eine Epidemie zu verhüten. „Wir kennen die Ursache der Krankheit nicht und hoffen auf unsere Ritten und Gebete“, zitierte BBC einen Einwohner von Quang Ngai.

http://de.rian.ru/society/20120422/263414061.html